Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Dienstag, 28. Mai 2013

Pizzaboden und VIEL mehr... ohne Mehl



2 Eier
50 g Eiweißpulver neutral
3 Esslöffel Weizenkleie oder Haferkleie oder Flohsamenschalen oder gemischt
120 g Quark
1/2 Päckchen Backpulver
italienische Kräuter (ich nehme die gefrorenen)
Salz
evtl. 1 Esslöffel Olivenöl

Zuerst die feuchten Zutaten mischen (Eier und Quark) und cremig rühren. Dann den Rest dazu und verrühren. Ca. 15 Minuten quellen lassen. (Wenn der Teig, nach dem quellen, zu trocken ist, einfach noch ein bisserl Quark dazu).
Die Masse auf ein Backblech (Backpapier) geben. Ich drücke ihn dann mit feuchten Fingern in Form oder benutze ein feuchtes Nudelholz mit übergezogenem Feinstrumpf.

Man kann daraus wie gesagt, einen Pizzaboden machen. Auch ein Fladenbrot, Pizzabrot, Cracker und noch vieles mehr ist möglich. Wichtig ist, dass Ihr den Teig immer entsprechend würzt. So entstehen tolle Beilagen zu Salat, zum grillen, für Fleisch und Fisch oder Cracker zum knabbern. Toll auch für unterwegs geeignet.

Hier ein Bild von dem Teig, wenn er zur Pizza verarbeitet wird:

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    die Pizza ist super.
    Ich habe für ein Blech,42x29, 1 1/2fache Menge Teig benötigt. Es ging superschnell und man kann sich auch kurzfristig fürs PizzaAbendessen entscheiden. Ich habe sonst immer einen Abend vorher schon einen Teig mit Kichererbsenmehl *ansetzen* müssen. Meinem Mann und unserem Sohn hat es auch super geschmeckt.
    Gruß D*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo D*,

      gell, ich bin auch immer wieder begeistert. Schnell, einfach und dann auch noch lecker. Find den Teig super! Und dazu macht er noch so mega satt und das (bei mir) über viele Stunden. Der ist nur zu empfehlen :-)

      LG Tanja

      Löschen
  2. Wo bekommt man "Eiweißpulver (neutral)" zu kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eiweißpulver neutral bekommst Du z. B. im DM und bald auch über unseren Shop. Wichtig ist es bei einer Ernährung nach Low Carb auf den KH-Gehalt zu schauen. Er sollte möglichst niedrig sein und auf keinen Fall über 5g KH je 100g Pulver liegen.

      LG Tanja

      Löschen
  3. Kann man die Kleie generell beim Backen (auch bei Kuchen) durch Flohsamenschalen ersetzen?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,

      generell kannst Du natürlich ersetzen. Was Du jedoch beachten solltest, ist das Wasserverbindungsvermögen der benutzen Zutaten. Flohsamenschalen binden schon einiges an Wasser. Deshalb musst Du eventuell die feuchten Zutaten etwas erhöhen, damit das Gebäck nicht trocken wird. Ich experimentiere da immer ein bisserl um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

      LG Tanja

      Löschen