Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Mittwoch, 3. April 2013

Lecker



Nachdem mein letzter Post schon ein bisschen schwere Kost war (zumindest für mich war das Schreiben mit vielen Gefühlen verbunden) jetzt mal wieder etwas "leichteres".

Gestern hab ich in der Küche rum experimentiert. Hatte Gelüste auf cremig, frisch und fruchtig.
Herausgekommen ist ein Blaubeer-Käsekuchen. Er hat alle Kriterien erfüllt. Total cremig, frisch und fruchtig. Einfach LECKER!

1 kg Quark
200 g Frischkäse
5 Eier
4 Esslöffel Eiweisspulver (ich hatte Panna Cotta)
1/2 Packung Backpulver
2 gehäufte Teelöffel Guarkernmehl (oder Johannisbrotkernmehl)
Süße (ich nutze Stevia)

alles vermischen

Dann hab ich den Boden einer runden Form (mit Backpapier ausgelegt) gut bedeckt. Danach die Blaubeeren drauf und diese auch mit dem Teig bedeckt.

In das letzte Drittel des Teiges habe ich pürierte Blaubeeren gemischt und die Masse oben drauf gestrichen.

Ab in den Backofen bei 160 Grad ca. 1 Stunde

Für alle Dukaner: kann mir auch toll vorstellen den Teig in zwei Hälften zu teilen und die eine Hälfte zu aromatisieren. So kommt Ihr um die Früchte rum. Wer von Euch noch das Boleropulver (trotz mittlerweile "offiziellen" Verbotes) nutzt, kann einfach davon in einen Teil des Teiges einrühren.

Mit meinen Zutaten (Magerquark, FK mit 0,2%) hat der Kuchen folgende Werte pro Stück (bei 12 Stück):

ca. 113 Kcal
ca. 13 g Eiweiss
ca. 5 g KH
ca. 3 g Fett

Kommentare:

  1. Klingt super, werde ich unbedingt mal nachbacken! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich gerade im Ofen. Bin gespannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsch ich Dir nen guten Appetit. Denk dran - ne Nacht im Kühlschrank, dann schmeckts noch besser!

      LG Tanja

      Löschen
    2. Leider ist der Kuchen nicht so toll geworden. Er wurde einfach nicht gar. Ich hatte ihn fast 2 Stunden im Ofen und dann ist er eingefallen.

      Hast du einen Tipp???

      Löschen
    3. Guten Morgen,

      hm, das hab ich noch nicht gehört und kann es mir ehrlich gesagt auch nicht erklären. Hattest Du vielleicht zu viel Obst (Wassergehalt)? Sorry, das ist echt die einzige Idee, die ich habe.

      LG Tanja

      Löschen