Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Sonntag, 28. April 2013

Fitnesskuchen





3 Eier trennen
3 EL Haferkleie
3 EL Weizenkleie
250 g Frischkäse (ich nehme 0,2 %igen)
2 Teelöffel Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl
1 TL Backpulver
4 TL Zimt
Süße (ich nehme Stevia)

Die Eier trennen. Eiweiss steif schlagen. Die Eigelb mit den restlichen Zutaten mixen. Danach das Eiweiss unterheben. Den Teig in einer Kastenform (meine ist aus Silikon und hat 26 cm) in den vorgeheizten Backofen.

ca. 150 Grad für 55 Minuten

Nach dem Abkühlen des Kuchens, diesen in der Mitte längs aufschneiden. Füllen mit einer Frischkäsefüllung aus:

150g Frischkäse (ich nehme 0,2 %igen)
etwas Milch
30 g Eiweisspulver (Vanille oder Panna Cotta)

Das Eiweisspulver mit der Milch mixen und den Frischkäse dazurühren. Es sollte eine feste, cremige Masse entstehen.


Ich habe den Kuchen auch schon, anstatt mit Zimt mit 1 Esslöffel Backkakao gebacken und mit Vanillecreme gefüllt. Oder mit gemahlener Vanille, statt Zimt, gebacken und mit Schokocreme gefüllt. Dazu ändere ich für die Creme den Geschmack des Eiweisspulvers und aromatisiere die Cremes mit gemahlener Vanille oder Backkakao.
Toll schmeckt der Kuchen auch mit Kakao und Rumaroma gebacken und einer Creme, in die man Kokosraspel macht.. Da benutze ich statt Milch Kokosmilch, Eiweisspulver neutral und eben Kokosraspel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen