Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Dienstag, 4. Juni 2013

Zucchinispagetti Bolognese Diavolo


Bolognese Diavolo:

500 g Rinderhack
1 Zwiebel
4 Tomaten
4 Paprika
2 Knoblauchzehen
2 Thaichili
Tomatenmark
Balsamico-Essig
Gewürze

Als erstes das Rinderhack mit der Zwiebel anbraten. Danach das zuvor kleingeschnittene Gemüse dazu und kurz mitbraten. Einen Schuß Balsamico-Essig und das Tomatenmark (ca. 5 Esslöffel) dazugeben. Dann habe ich das Ganze mit Salz, noch mehr Chili - dieses mal in Flockenform -, Kreuzkümmel, Pfeffer und Paprika scharf gewürzt. Als es die für mich angenehme Schärfe hatte, habe ich es noch ca. 10 Minuten köcheln lassen - fertig, scharf und lecker!




Kommentare:

  1. Und wie kriegst Du die Zucchinispagetti so fein???

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paul,

    für Gemüsenudeln nutze ich den Lurch Spirali http://www.amazon.de/Lurch-10203-Spirali-gr%C3%BCn-creme/dp/B002E19IB0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1370325713&sr=8-1&keywords=lurch

    Damit mache ich Spagetti, breite Nudeln aber auch Nudeln für Nudelnester, zur Deko fürs Essen, feine Streifen für Salate...

    LG Tanja

    AntwortenLöschen