Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Donnerstag, 18. Juli 2013

Creme mit Mäh und Muh




300 g Schafskäse
300 g Frischkäse
1 rote Paprika gewürfelt
1 Chilischote in Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen gewürfelt
Kräuter nach Wahl fein geschnitten
Salz, Pfeffer

Schafskäse, Frischkäse, Paprika, Chili und Knoblauch mit dem Zauberstab pürrieren.  Kräuter (ich hatte ne Mischung aus versch. mediteranen Kräutern) unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Da ich die Schafskäsecreme als Würze für verschiedene Saucen und Suppen hergestellt habe, war ich mit den Gewürzen nicht sparsam. Man kann sie auch "sanfter" würzen um einen tollen Aufstrich zu bekommen.



Habe das Rezept bei Chefkoch.de gefunden und für mich angepasst.

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    wir haben heute die Creme zum Gegrillten gegessen. Aber schon beim Abschmecken nach dem Zubereiten habe ich gemerkt, dass sie sehr salzlastig war. Als Soße zum Fleisch war sie sehr lecker. Danke fürs Rezept.
    Werde das nächste Mal kein Knoblauch und Salz mehr zufügen und mal sehen, wie es dann ist.
    Gruß D*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,

      meine war auch salzig. Aber ich habe sie hauptsächlich als Grundlage für Soßen und so benutzt. Da war das dann super! Ich habe auch bspw. gefüllte Crêpes (Gemüsefüllung mit Paprika und Zucchini) damit bestrichen und ab in den Ofen. Das hat total lecker geschmeckt. Aber zum pur futtern, muss man mit dem Salz extrem aufpassen!

      Wünsche Dir ein tolles Wochenende :-)

      Löschen