Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Mittwoch, 3. April 2013

Und was gibts bei Dir zum Essen?


Da ich immer wieder gefragt werde, was ich denn so esse ("LowCarb, da würd ich verhungern!") und auch von Einsteigern gefragt wird, was man da dafür so braucht, hier mein Einkaufszettel:



Los geht es in meinem Kühlschrank

Milchprodukte, Eier und Käse
Hühnereier
Milch 1,5 % Fett (während Dukan bzw. Abnehmzeit 0,3 % Fett)
Buttermilch
Joghurt 1,5 % Fett (während Dukan 0,1 % Fett)
Magerquark
saure Sahne (erst nach meiner Abnahmezeit)
Kondensmilch fettreduziert (für Soßen etc.)
Frischkäse mit und ohne Kräuter (während Dukan nur den mit 0,2 % Fett)

Fleisch
Putenbrust
Rinderhack
Hähnchenbrust

Fisch
geräucherter Lachs
geräucherte Forelle

weiter in der Gefriertruhe
mind. 1 ganzes Hähnchen
Fleisch (also was von der Pute oder vom Rind oder beides)
Seelachsfilet
Lachsfilet
Scampis
Muscheln
Kräuter in fast jeder Art
Himbeeren (ohne Zucker) (Dukan erst ab Phase3)
Erdbeeren (ohne Zucker) (Dukan erst ab Phase3)

und nun zum Vorratsschrank
Tomatenmark
Tomatenstückchen in der Dose
Sauerkraut
scharfer Senf
Essiggurken
Ketchup ohne Zucker (falls der selbstgemachte leer ist)
Fisch in eigenem Saft

im Gewürzschrank tummeln sich
die üblichen Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat, Chiliflocken, Kreuzkümmel, Kurkuma...)
Instantfleischbrühe (falls die selbstgemachte leer ist)
Gelantine und Agar-Agar
Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl
Stevia
Süßstoff
Zitrone und Limette
Backkakao (bei Dukan stark entölt)
Vanilleschoten
Zimt
Milchpulver fettarm
Backpulver
Trockenhefe
Natron
Boleropulver (ich weiss, hat Diskussionspotential)

dann wären da noch
Essig (am ehesten Balsamico hell und dunkel)
Rapsöl kaltgepresst
Olivenöl extra
Kokosöl VCO

Eiweisspulver mindestens in den Sorten Neutral, Vanille und Schoko
Molkepulver

Haferkleie
Weizenkleie
Gluten

Gemüse
Zwiebel und Knoblauch
Salat (je nach dem was grad so zu bekommen ist)
Paprika
Thaichili
und an ansonsten so ziemlich alles, was der Markt zu bieten hat (außer Mais und Kartoffeln)


und jetzt (nach meiner Abnahmezeit) kam noch dazu
Kichererbsenmehl
Nussmehl gemischt
Walnussmehl
Kokosmehl
Süßlupinenmehl
Kokosflocken
Kokosmilch
verschiedene Nüsse gemahlen, gestiftelt, ganz

Obst (auch erst nach der Abnahmezeit)
Äpfel
Beerenobst, wenn es frisch zu bekommen ist / Saison

Natürlich ist auch immer ausreichend Kaffee da :-). Und auch verschiedene Teesorten und Wasser.
So, das sind die Dinge, welche ich IMMER im Haus habe. Aus ihnen bastle ich so ziemlich alles an Essbarem. Warme Gerichte, kalte Gerichte, Suppen, Soßen, Brot, Kuchen, Desserts, Milchshakes...
So komme ich auch nicht in Versuchung, mal was anderes zu futtern oder zu naschen. Ist ja nix da. Der Rest wird nach Bedarf gekauft. Also findet sich manchmal noch Schafskäse, Mozarella, Parmesan, roher Schinken, Sauerbraten, Butter, Schmand oder ähnliches in der Küche. Aber wie gesagt, nur nach Bedarf. Die in der Liste genannten Lebensmittel sind aber immer hier. Die gehen auch nie aus und wenn, bekomme ich sofort eine leichte Panikattacke. Ich könnte ja verhungern!!!

Kommentare:

  1. Hi

    Danke für deine super liste

    Verrätst du uns noch die Rezepte für den Tomaten Ketchup und die Brühe?

    Von welcher Firma nimmst du das stark entölte Kakaopulver?

    Danke und liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezepte werd ich heute Abend oder spätestens morgen früh einstellen. Hatte ich eigentlich heute auf dem Plan, weil ich die letzten zwei Tage leckere Gerichte mit dem Ketchup hatte. Auch da kommen die Fotos und Rezepte diese Tage.
    Den Kakao hab ich von Naturata. Bekomme ich hier im Naturkostladen. Bei Kaufland gibt es auch stark entöltes. Das hatte ich auch schon (weiß aber die Firma nicht mehr). Leider ist das nächste Kaufland ein Stück entfernt. Deshalb das teure aus dem Naturkost.

    AntwortenLöschen