Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Samstag, 6. April 2013

Tanjanisu



Tanjanisu oder auch falsches Tiramisu
herrlich lecker und cremig


  • zuerst backe ich einen Kuchen

    3 Eier trennen
    3 EL Haferkleie
    3 EL Weizenkleie
    250g Frischkäse (ich nehme 0,2% Fett)
    1 EL Eiweispulver (je nach Geschmack des Kuchens Vanille oder Schoko)
    1 TL Backpulver
    Süße
    Aromen nach Geschmack. Mal mach ich ihn mit Vanille, mal mit Zimt, mal mit Backkakao. 

    Nehme ich statt der Weizenkleie Kokosmehl, rühre ich noch Kokosraspel unter. 
    Oder ich nehme Mandelmehl und Mandelstifte
    Oder Walnussmehl und gehackte Walnüsse
    Oder was auch immer schmeckt...

    Die 3 Eiweiss in extra Schüssel steif schlagen. Alle anderen Zutaten in einer weiteren Schüssel mixen. Eiweiss unterheben, fertig. In eine Silikonform (nehme Kastenform) füllen.
    150 Grad 45 Minuten (ergibt bei mir 10 Stück Kuchen und mit den Grundzutaten (Haferkleie, Weizenkleie) hat das Stück ca. 55 kcal, 6g Eiweiß, 2g KH)

  • Creme:
    Falsche Sahne aus ca. 300ml Milch und 2-3 Teelöffel Guarkernmehl schlagen. 500g Quark (bei mir Magerquark) dazugeben. Weiterschlagen. Süße und gemahlene Vanille dazu bis es lecker und cremig schmeckt.

    Jetzt in einer Schüssel schichten wie es Euch gefällt. Ich mache eine Schicht Quark, drei kleingezupfte Stück Kuchen, wieder eine Schicht Quark. Gemahlene Vanille obendrauf - fertig! Am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
    Die halbe Portion bringt es mit meinen Grundzutaten ca. auf 320 kcal, 45g Eiweiß, 22g KH

    Die Idee stammt aus einem Forum, welches sich mit dem Essen nach Dukan beschäftigt. Hat meinen Speiseplan sehr bereichert, danke dafür!

    Ich habe das Ganze auch schon in unterschiedlichen Variationen gemacht. Schokokuchen mit Vanillecreme, Vanillekuchen mit Schokocreme, mit Obst und ohne...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen