Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Mittwoch, 10. April 2013

Hamburger mit Kohlrabipommes


Das schmeckt hier nicht nur den "Kleinen"

Die Frikadellen waren Gemüse-Hack-Frikadellen mit 300g Gemüse (Zuccini, Zwiebel) und 500g Hackfleisch, 4 Eier und Haferkleie bis die Konsistenz passte.


Ketchup:
Zwiebel, Knoblauch und rote Paprika anschwitzen. 1 Dose passierte Tomaten, Stevia und Balsamicoessig dazugeben. Würzen mit Salz, Curcuma, Pfeffer und Chili. Das ganze einkochen lassen und dann passieren. Noch warm in ein Einmachglas mit Schraubdeckel füllen. Deckel drauf - fertig!



Hamburgerbrötchen:

180 ml warmes Wasser
1 Pr. Ascorbinsäure (Vitamin C aus der Apo)
1 Pr. Zucker
1 Würfel Frischhefe zerbröselt
vermischen

1 Ei Gew. Kl. L
100 Gramm Magerquark
1-2 Eßl. neutrales Öl, z.B. Rapsöl
In die Schüssel zum Hefeansatz geben, die "Mehlmischung" kommt obendrauf.

200 Gramm Mandeln mit Haut
20 Gramm geschroteter Leinsamen
2 Tl. Salz
2 Tl. Brotgewürz oder nach Geschmack
100 Gramm Gluten

10 Min. kneten

Den fertigen Teig mit angefeuchteten Händen auf der angefeuchteten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Mit einem Messer (nasse Klinge) in 8-10 Portionen teilen und flache Brötchen daraus formen. Die Oberseite wenn gewünscht in Mohn oder Sesam drücken. Die Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einem Tuch bedecken.

Backofen vorheizen: 175 Grad. Ist die Temperatur erreicht, kommt das Blech in den Ofen. ( Mitte ) 
Backzeit je nach Ofen und gewünschter Bräune ca. 25-30 Min.

Kommentare:

  1. liebe tanja,

    heute lese ich mich durch deinen ganzen blog.
    faszinierend, dein weg!
    hochachtung vor dir und deiner leistung...
    ich erkenne mich in so mancher zeile oftmals wieder!

    sag, wie hast du die kohlrabipommes gemacht?
    schauen lecker aus, aber alle gemüse pommes, die ich bis
    jetzt machte, wurden matsch...
    (backrohr, heißluft)

    liebe grüße & einen feinen sonnen-sonntag!
    valentina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Valentina,
      danke für das Kompliment.
      Ich mache die Pommes in der Pfanne mit wenig Öl. Das Öl heiß werden lassen, Kohlrabipommes rein und scharf anbraten. Den richtigen Garpunkt nicht verpassen! Die werden kein Matsch sondern superlecker! Klaro, nicht so knusprig wie die aus Kartoffel und Friteuse, aber so lecker, dass sogar meine Kinder sie lieben.
      LG Tanja

      Löschen