Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Montag, 8. April 2013

falsche Sahne



Da ich immer wieder gefragt werde, wie ich die falsche Sahne mache hier einige Erklärungen:

ca. 150 ml Milch (am besten kalt und mit höchstens 1,5 % Fett / 3,5 %ige schäumt nicht so schön)
Die Milch auf höchster Stufe schaumig schlagen bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat
1,5 Teelöffel Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl unter ständigem Schlagen (höchste Sufe) langsam einrieseln lassen
Ca. 3 Minuten immer weiter schlagen (weiterhin höchste Stufe) bis die gewünschte Festigkeit der Sahne erreicht ist
Süße unterschlagen

Ich nutze lieber Guarkernmehl, dann hält sich die Sahne schön lange fest.
Stimmt die Konsistenz der Sahne nach dem Schlagen nicht, einfach noch ein bisserl von dem Mehl oder (wenn zu fest oder breiartig) Milch dazu.
Ich habe anfangs ca. 3 Versuche gebraucht, bis ich das Mischungsverhältnis für mich raus hatte.

Wie fest die Sahne wird, seht Ihr an der Erdbeere. Sie bleibt schön darauf liegen und sinkt nicht ein.
Damit Ihr die Konsistenz der Sahne erahnen könnt, habe ich die beiden unteren Bilder eingestellt. Sie tropft nicht von den Rührbesen.




Ich futtere die Sahne gerne zu Kuchen oder zu Obst.

Wenn ich sie in den Magerquark mische, wird dieser total cremig. Dazu einfach auf die fertige Sahne Magerquark geben und schön unterschlagen. Gibt man dann noch Eiweißpulver dazu, wird es richtig lecker! Ich nehme dafür ca. 150 ml Milch, 500 g Quark und 2-3 Esslöffel Eiweißpulver. Die Konsistenz des Sahnequarks ändert sich auch nicht, wenn er im Kühlschrank aufbewahrt wird.

Mit Kakaopulver erhält man einen tollen Schokoquark. Dann noch ein Klecks purer falsche Sahne drauf. Lecker. Schmeckt dann ungefähr wie "Luftwölkchen"

Schmeckt auch toll mit Kokosflocken. Dann aber über Nacht "ziehen" lassen.

Möchte ich es "fluffiger" hebe ich noch steifgeschlagenes Eiweiß unter.

Der Quark hat mit meinen Zutaten (150ml Milch, 500g Quark, 30g Eiweißpulver) folgende Werte:
521 kcal, 89g Eiweiß, 30g KH, 4g Fett

Kommentare:

  1. Wow, this article is fastidious, my sister is analyzing these things, thus I am going to tell her.


    Stop by my web page - yoga clothes for women

    AntwortenLöschen
  2. Great article. I will be going through some of these issues as well.
    .

    Visit my weblog ... www.sitola.cz

    AntwortenLöschen
  3. I like the helpful info you provide in your
    articles. I will bookmark your weblog and check again here frequently.
    I am quite certain I'll learn many new stuff right here! Good luck for the next!

    Feel free to surf to my blog; How Can I lose weight

    AntwortenLöschen
  4. Hi there, You have done an incredible job. I'll certainly digg it and personally recommend to my friends. I am confident they will be benefited from this website.

    Feel free to surf to my web blog - Buy green coffee

    AntwortenLöschen
  5. ...könnte man da auch mit Sahnefest nachhelfen?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sahnefest habe ich noch nicht versucht. Da es aber aus modifizierter Stärke, Traubenzucker, etc. besteht, kann ich es mir nicht vorstellen. Stärke hat nicht die Eigenschaft aus Milch so ne Art Sahne zu machen. Das funktioniert nur mit den oben genannten Mehlen. Ich hoffe, ich konnte helfen... :)

      LG Tanja

      Löschen
    2. Danke für die Antwort!

      Mit welcher Milch Funktioniert denn das am besten? Kuhmilch, Sojamilch...

      Mit der 1,5% H-Milch hab ich es gestern mal probiert, naja, ich muß glaub noch üben :D

      Aber ist es nicht besser wenn der Fettanteil höher ist?

      Grüße

      Löschen
    3. Am besten funktioniert es nach meiner Erfahrung mit Kuhmilch, 1,5 % Fett. Mit 0,3 %iger Milch hat es auch geklappt. Aber mit 3,5 %iger wurde das ganze nicht wirklich fluffig steif.

      Je kälter die Milch, je besser klappt es. Und es ist wichtig, das Mehl langsam und unter ständigem schlagen einrieseln zu lassen. Ansonsten klumpt es. Wird es nach einigen Minuten schlagen nicht fest genug, einfach noch etwas Mehl dazu. Ist es zu fest, ein bisserl Milch dazu.

      Ich muss aber zugeben, auch ich habe einige Experimente hinter mir... Immer wenn ich dachte "Jetzt hast Du es raus" hat es das nächste mal nicht so toll funktioniert :( Aber Übung und Durchhaltevermögen haben sich gelohnt :)

      Bye Tanja

      Löschen
    4. Die falsche Sahne ist der absolute Hammer!!!
      Die Rettung für alle Süssspeisen bei denen ich drauf verzichtet habe.

      Deine Seite ist generell toll. Habe gestern den ganzen Abend mit Lesen verbracht :)

      Liebe Grüße, Verena

      Löschen
    5. Hallo Verena,

      es freut mich sehr, wenn Dir die Seite gefällt :)

      LG Tanja

      Löschen