Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Mittwoch, 24. April 2013

Erdbeereis mit Waffel




Heute gab es das erste Eis des Jahres.

500ml Milch
2 Teelöffel Guarkernmehl
1 Esslöffel Milchpulver
3 Esslöffel Süßmolkepulver
500g Erdbeeren
500g Quark (ich nehme Magerquark)
evtl. Süße und gemahlene Vanille

Die Milch schaumig schlagen und unter rühren das Guarkernmehl dazu geben. Weiterrühren bis die Milch leicht cremig wird. Milchpulver und Süßmolkepulver dazurühren. Pürrierte Erdbeeren und Quark dazurühren. Abschmecken. Danach die Masse in die Eismaschine geben. Ich hab es drin gelassen, bis Softeiskonsistenz erreicht war. Das Eis war super cremig!!!



Eiswaffel:

3 Esslöffel Gluten
2 Eier
30g gemahlene Nüsse (ich hatte Haselnuss)
etwas Milch
evtl. etwas Süße (ich nehme Stevia)

Zusammenmischen und Milch dazu bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich mache die Waffeln mit dem Hippeneisen. Einfach einen Esslöffel Teig in die Mitte geben, Eisen schließen und drinne lassen, bis es nicht mehr dampft. Dann rollen und abkühlen lassen. Die Waffeln werden schön knusprig und lecker.


Kommentare:

  1. Bleibt das Eis auch cremig wenn man es einfriert und danach wieder essen will ? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und guten Morgen,

      ich habe leider noch keinen "Trick" herausgefunden, wie das Eis nach dem Einfrieren cremig bleibt. Ich mache es so, dass ich es ca. 2 Stunden vor dem Verzehr in den Kühlschrank stelle und direkt vor dem futtern nochmal durchmixe.

      LG Tanja

      Löschen