Ein Blog über die Themen LowCarb, Ernährung und Psyche.

Freitag, 22. März 2013

2011 und 2013 im Vergleich




Nachdem ich mich bereits kurz vorgestellt habe und Ihr Euch auch ein Bild von mir machen konntet, werde ich Euch nun die Tanja von heute vorstellen.

Lange habe ich überlegt, ob ich erst meine Ernährung erklären und beschreiben soll, oder ob ich Euch den Weg bis zum heutigen Stand darlegen möchte, oder ob ich einfach Fotos poste und danach den Weg erläutere.

Ich habe mich für letzteres entschieden. Ich denke, dass es interessanter ist, die Veränderung zu sehen und dann bei Interesse den Weg bis dahin nachlesen zu können.

Ende September 2011 habe ich beschlossen, dass sich etwas ändern muss. Ich begann die Form meiner Ernährung zu ändern. Nein, ich habe nicht gehungert. Im Gegenteil, ich war ab da satter und zufriedener als je zuvor. Und nein, ich habe nicht wahllos in mich hineingeschaufelt um danach alles auf dem selben Weg der Toilette zu übergeben. Auch Tabletten habe ich keine geschluckt und mich nicht unters Messer eines Chirurgen gelegt. Ich habe einfach nur meine Ernährung umgestellt. Nicht mehr - aber auch nicht weniger!



Sommer 2011 ca. 100kg (nein, nicht das Pferd)




Sommer 2012



Herbst 2012



Januar 2013 ca. 53kg (und hier ist nicht der Hund gemeint)



Nun könnt Ihr Euch ein Bild über meine Abnehmerfolge machen. So wie meine Figur jetzt ist, bin ich sehr zufrieden. Ich möchte nicht mehr weiter abnehmen und GANZ WICHTIG auch nicht mehr zunehmen.

Ich habe so eine Art Tagebuch über meine Abnahme geführt. In dem wurden Höhen und Tiefen, Freude und Frust und vieles mehr festgehalten. Das Wichtigste davon werde ich in diesem Blog mit Euch teilen.

Selbstverständlich haben mir einige kreative Rezepte geholfen meinen Appetit zu befriedigen. Einige davon könnt Ihr hier kennen lernen. Ich wünsche viel Spaß beim nachkochen und -backen.

Ich verrate kleine Kniffe, welche die Abnahme unterstützen können. Eine bunte Sammlung von mir getesteter Möglichkeiten.

Auch das Thema Ernährung im Allgemeinen spielt hier eine Rolle. Es werden unter anderem die Themen Eiweiss, Kohlenhydrate, Öle und Fette, Lebensmittel, etc. zu finden sein.

Kommentare:

  1. Super, siehst ganz toll aus!
    Du kannst stolz auf Deinen Erfolg sein und bleib dabei: Nichts schmeckt so gut, wie sich schlanksein anfühlt!
    Ich hoffe, dass ich u.a. mit Hilfe Deines Blogs mein Ziel auch noch erreichen werde. Wie immer sind die letzten Kilos die schwierigsten, die hätte man gleich zu Anfang abnehmen müssen ;).
    LG Ali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hab ich es noch nicht gesehen. Aber Du hast recht "hätte man gleich zu Anfang abnehmen müssen" Hat mich herzlich zum Lachen gebracht! :-)
      Danke für das Kompliment und ich würde mich freuen, wenn Dir der Blog über die letzten Kilos hinweghelfen kann.
      Ich schreibe bestimmt auch noch ein paar Posts mit einem Augenzwinkern. Denn auch Lachen verbraucht Kalorien :-)
      LG Tanja

      Löschen
  2. Normally I don't read post on blogs, but I would like to say that this write-up very forced me to check out and do so! Your writing style has been amazed me. Thank you, quite nice article.

    Here is my web site; more info

    AntwortenLöschen